Über 100 Jahre aktiv im Roten Kreuz

Im Rahmen der Weihnachtsfeier für die ehrenamtlichen Mitarbeiter im Roten Kreuz Bad Soden wurden zahlreiche aktive Mitglieder für ihr jahrzehntelanges Engagement geehrt.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Hans-Joachim Keßler geehrt, der bereits 1964 in das DRK Helmstedt eintrat und dort bis 1969 aktiv war. Im Jahre 1970 folgte der Umzug nach Bad Soden und die Fortsetzung seiner ehrenamtlichen Arbeit im DRK Kelkheim. Es folgten Stationen in Hofheim und Bad Soden, wo er viele Leitungs- und Ausbilderfunktionen im DRK innehatte. Noch heute ist er als Schiedsrichter bei Jugendrotkreuz-Wettbewerben tätig.

Für 40 Jahre wurde Gisbert Hantschel geehrt. Herr Hantschel trat 1974 ins DRK ein und begann seine Zeit im Roten Kreuz im selben Jahr als Zivildienstleistender im Rettungsdienst. Dem folgten viele Jahre ehrenamtliche Arbeit im Rettungsdienst und in der zentralen Leitstelle des Main-Taunus Kreises. Weiterhin war Herr Hantschel viele Jahre stellvertretender Bereitschaftsleiter in Bad Soden.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden ebenfalls Stefan Flettner, Katja Gottschling, Julius Hammerschick, Daniel Heckl, Holger Normann, Timo Seimetz und Marina Sedlo geehrt. Die Ehrungen wurden vom DRK- Kreisgeschäftsführer, Stefan Racky und dem 1. Vorsitzenden des DRK Bad Soden, Dr. Peter Frank, durchgeführt.

Bild v.l.n.r: S: Racky, S. Jäger, Dr. P. Frank, D. Heckl, K. Gottschling, G. Hantschel, S. Flettner; T. Seimetz, M. Sedlo, W. Jung, H. Kessler, R. Richter

Zurück