Neue DRK–Räume eingeweiht

Markus Jung und der Vorsitzende Dr. Peter Frank

Am 16.4.2015 wurde im Rahmen des Bereitschaftsabends, die neu renovierten DRK Räume, in einer kleinen Feierstunde den Aktiven und dem Jugendrotkreuz übergeben.

Über viele Jahre wurden die Räume auch vom Ärztlichen Notdienst genutzt. Dies hatte sichtbare Spuren hinterlassen. Nachdem der Ärztliche Notdienst Anfang des Jahres nach Königstein verlegt wurde, standen umfangreiche Renovierungsarbeiten an. Gemeinsam mit der Stadt Bad Soden, Eigentümerin der Räume, wurde eine Bestandsaufnahme aller Schäden und Arbeiten erstellt.

Um die Räume wieder zeitgemäß nutzen zu können, musste eine Wand heraus gebrochen werden, die Elektrik erneuert werden, Fußböden neu verlegt werden, Tapezier- und Streicharbeiten durchgeführt werden und vieles mehr. Dank unserer 2. Vorsitzenden, Renate Richter und Markus Jung, die fast täglich auf der „Baustelle“ waren und alle Arbeiten in enger Zusammenarbeit mit Herrn Kleeman von der Stadt Bad Soden koordinierten, konnte innerhalb von nur 2 Monaten alle Arbeiten abgeschlossen werden.

Nun verfügt das DRK über einen großen Schulungsraum mit moderner Präsentationstechnik, einer großen Küche, ein gemeinsam mit der Feuerwehr genutzter Mehrzweckraum und Lagerfläche.

Trotzdem, dass ein Teil der Kosten von der Stadt übernommen wurde, musste das DRK €30.000 in die Renovierung investieren. Trotz der hohen Summe waren sich alle einig, dass es eine gute Investition in die Zukunft der JRK- und DRK Arbeit ist.

Die neuen Räumlichkeiten bieten dem Jugendrotkreuz mit seinen 3 Gruppen viele neue Möglichkeiten für ihre Gruppenstunden. Das DRK verfügt nun wieder über einen zeitgemäßen Schulungsraum für ihre Fortbildungen und es wird auch wieder möglich sein, Erste Hilfe Kurse für Vereine und die Bevölkerung anzubieten.

Zurück