Mitgliederversammlung 2015

Bewährter Vorstand im Amt bestätigt

Am 01. Oktober 2015 fand die Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen des DRK Bad Soden statt. Bis auf den Posten des Beisitzers für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der ab sofort von Reinhard J. Volz übernommen wird, sind alle Vorstandsmitglieder wiedergewählt worden:

Dr. med. Peter Frank wurde als Vorsitzender der Ortsvereinigung bestätigt. Renate Richter begleitet ihn als 2. Vorsitzende. Bernd Swierczek, Anne Sawade und Markus Jung komplettierten als Schatzmeister, Schriftführerin und IT- und Kommunikationsbeauftragter den Vorstand. Die Jugendrotkreuz-Leiterin, Esther Sawade, kündigte außerdem an, dass sie sich langsam zurückziehen wird und ab Dezember den Posten an Marina Sedlo übergeben wird.

Die Bereitschaft blickt an diesem Abend stolz auf das Jahr 2014 und über 5000 ehrenamtlich geleistete Stunden zurück. Dazu erzielte die Jugend alleine mehr als 1000 Stunden. Zahlreiche Sanitätsdienste, Blutspenden, rettungsdienstliche Einsätze, Übungen, Wettbewerbe und weitere Aufgaben füllten das Jahr. Hervorzuheben war im letzten Jahr die Schließung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes in Bad Soden. Die freigewordenen Räume wurden dieses Jahr in Abstimmung mit der Feuerwehr und der Stadt saniert und stehen dem Roten Kreuz seit dem Sommer für Aus- und Fortbildung zur Verfügung.

Neben den Vorstandswahlen stand auch die Diskussion über die Flüchtlingshilfe im Main-Taunus-Kreis auf der Tagesordnung. Ab dieser Woche muss die Stadt Bad Soden jederzeit damit rechnen, dass ihr eine größere, ungeplante Anzahl von Flüchtlingen kurzfristig zugewiesen wird.  Wie viele Menschen nach Bad Soden kommen werden, ist bis jetzt jedoch unbekannt. "Der genaue Ablauf in den nächsten Wochen ist noch unklar, aber wir müssen uns darauf einstellen, dass wir gebraucht werden“ erklärt Oliver Müller, Gruppenführer der I&K Einheit (Information und Kommunikation). Die Helfer des Roten Kreuzes bereiten sich derzeit darauf vor, kurzfristig eine Unterbringung für eine größere Anzahl hilfesuchender Menschen einzurichten.

Das Jahr 2015 ist schon fast vorbei und lief bis jetzt erfolgreich, jedoch stehen noch viele Aufgaben bevor. Das DRK Bad Soden freut sich auf weitere erfolgreiche drei Jahre mit dem gewählten Vorstand.

Zurück