Trotz Hitze Blutspenden gehen

Blutspenden können Leben retten. Deshalb ruft der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen auf, trotz der Hitzewelle die angebotenen Blutspendetermine wahrzunehmen. Viele Therapien und Operationen sind nur möglich wenn ausreichend Spenderblut zur Verfügung steht – und dies auch wenn es heiß ist.

Der DRK-Blutspendedienst bittet daher um eine Blutspende

 

am Donnerstag, dem 09.07.2015
von 17:00 bis 20:00 Uhr
in Bad Soden, Hasselgrundhalle, Gartenstr. 2 A

 

Und da jetzt jede Spende zählt, bedankt sich der DRK-Blutspendedienst für jede Blutspende mit einem Gutschein für eine Bad Sodener Eisdiele

Eine Blutspende ist auch bei diesen sommerlichen Tagen mit weit über 30 Grad möglich. Wichtig ist ausreichend zu trinken. Bei diesen Temperaturen verliert der Körper schon von alleine sehr viel Flüssigkeit, also muss mehr getrunken werden als sonst. zwei bis drei Liter Wasser hören sich viel an, sind es aber bei den Temperaturen nicht. Ebenso sollten Blutspender ausreichend gegessen haben. Einer Blutspende steht dann auch in diesen heißen Tagen nichts im Wege.

Jede Spende zählt. Blut spenden kann Jeder von 18 bis zur Vollendung des 71. Lebensjahres, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de erhältlich.

Zurück