(Ü)MANV Komponenten

Nach Reorganisation im Jahr 2011 ist die Großschadensvorsorge im Main-Taunus-Kreis in sogenannten MANV-Komponenten (Massenanfall von Verletzten) gegliedert.

Vorteil dieser Organisation ist die hessenweit einheitliche Struktur der Einheiten und die klare Definition ihrer Leistungsfähigkeit über Einsatzwerte.

Gemeinsam mit den anderen im Kreis arbeitenden Hilfsorganisationen stellt das Deutsche Rote Kreuz Helfer und Material für folgende Einsatzkomponenten bereit :

  • MANV-S
Sofortkomponente aus dem regulären Rettungsdienst
  • MANV-B
Behandlungskomponente (frühere SEG-Rettung)
  • MANV-T
Transportkomponente (frühere SEG-Transport leigend)
  • MANV-E
Transportkomponente für Evakuierung (frühere SEG-Transport sitzend)
  • MANV-V
Versorgungs- und Betreuungskomponente